EMS-Schnittstellenkarte V3.1

(4 Kundenbewertungen)

34,95 incl.VAT/BTW

EMS zu TTL-Pegel-Schnittstellenkarte für 3.3V und 5V kompatible serielle Schnittstellen (UART) von z.B. Arduino, ESP8266, NodeMCU, Wemos, Raspberry Pi.

Vorrätig

EAN: 0871932774754 Artikelnummer: ems-int-v3-1 Kategorien: ,

Beschreibung

Dies ist das neueste Update des ursprünglichen BBQKees EMS-Bus zu Mikrocontroller UART Interface Boards.
Mit diesem Board können Sie einen UART/seriellen Port Ihres Mikrocontrollers oder Entwicklungsboards sicher an den EMS-Bus anschließen.
Sie brauchen sich nicht mit dem Löten Ihres eigenen Schaltkreises herumzuschlagen, sondern können stattdessen dieses CE-zertifizierte Produkt hier erwerben.

Merkmale:

  • Sehr kleiner Formfaktor (nur 36x41mm)
  • Robustes bus-sicheres EMS-Schnittstellenkonzept seit 2018 europaweit im Einsatz
  • 3,3V und 5V UART/serielle Schnittstelle kompatibel
  • BBQKees EMS-Bus-Schaltung der dritten Generation für ALLE Heizkessel und Wärmepumpen mit EMS-Bus
  • Unterstützt alle EMS-Bustypen und Varianten wie EMS, EMS+, EMS2, Heatronic 3 usw.
  • Anschluss an den EMS-Bus über die Schraubklemme oder die 3,5mm EMS-Servicebuchse
  • Anschluss an den UART über eine 4-polige Stiftleiste
  • Zusätzliche Header-Footprints zur besseren Anpassung und Integration in Ihr eigenes Design
  • Zusätzlicher Busschutz mit Polyfuse und TVS-Dioden
  • CE-zertifizierte Hardware

Optionen:

  • 4 PCB-Montagefüße aus Kunststoff (Höhe 5 mm) mit doppelseitigem Klebeband
  • Hochwertiges 50 cm oder 110 cm langes EMS-Servicekabel zum Anschluss der Platine an die EMS-Servicebuchse am Kessel/an der Wärmepumpe (falls vorhanden).
    Dieses Kabel ist mit 2 verlängerten Steckern versehen, die in die versenkte Buchse am EMS-Kessel passen.

Da der EMS-Bus etwa 16 VDC beträgt, mit einem Offset arbeitet und das Signal in den oberen paar Volt liegt, muss das RX-Signal auf 0-3,3 V oder 5 V heruntergeregelt werden.
TX arbeitet im Strombereich, daher wandelt diese Karte die TX-Signale des UART in ein spezifisches Stromsignal für den EMS-Bus um.

Sie haben nicht verstanden, was Sie gerade gelesen haben?
Das ist in Ordnung, denn der Hauptgrund, warum ich dieses Board gebaut habe, ist, dass Sie sich überhaupt keine Gedanken über den elektrischen Teil der EMS-Schnittstelle machen müssen.
Schließen Sie ihn einfach an Ihren bevorzugten Mikrocontroller an und los geht’s.

Die Karte ist mit 3,3V und 5V UART kompatibel und funktioniert mit allen EMS, EMS+, EMS2 und Heatronic 3 und 4 Heizkesseln.
Dieses Board ist kompatibel mit z.B. jedem Arduino, Atmel, ESP8266, ESP32, NodeMCU-32S, DevKitC, Wemos, NodeMCU, Raspberry Pi und anderen Mikrocontrollern.
Weitere Informationen finden Sie in der Produkt-Wiki.

Sie können die Karte über die EMS-Servicebuchse oder über die EMS/Thermostat-Drähte am Schraubanschluss mit dem Bus verbinden.

Wenn Sie die Servicebuchse des Heizkessels oder der Wärmepumpe verwenden können, können Sie den Mikrocontroller auch über die Buchse mit Strom versorgen (8,5-12V DC über Ihre
eigenen
Abwärtsspannungsregler). Wenn Sie die EMS-Bus-Leitungen verwenden, müssen Sie den Mikrocontroller immer extern mit Strom versorgen (z.B. mit einem USB-Netzteil).

TIPP: Wenn Sie ein neues ESP32-Modul kaufen, um es mit EMS-ESP zu verwenden, ist es ratsam, ein ESP32-S3-Modul mit PSRAM zu kaufen.
Machen Sie sich nicht die Mühe, die EMS-Schnittstellenkarte an einen Pi oder Arduino anzuschließen, denn es gibt keine Software dafür, und sie selbst zu schreiben ist eine Menge Arbeit.

Dieses Board ist KEIN Ersatz für das EMS Gateway!
Dieses Produkt ist für alle, die gerne mit Programmierung und Mikrocontrollern herumspielen.

Es ist NUR die Hardwareschnittstelle, die Sie benötigen, um den EMS-Bus über einen Standard-UART anzuschließen.


Sie können den
Mikrocontrollernicht über den Bus mit Strom versorgen, sondern nur über die Buchse (8,5-12V DC sind an der Buchse verfügbar, falls angeschlossen).

Wenn Sie einen alten Nefit Ecomline- oder Buderus GB112-Kessel haben oder die Schalttafel an Ihrem Kessel wie eine dieser Schalttafeln aussieht, dann ist Ihr Kessel nicht EMS-basiert, sondern iRT. Sie können dieses Produkt nicht mit dem IRT-Bus verwenden.
Sie können dieses Produkt auch nicht mit einem Nefit Proline NxT verwenden, da dies ein OpenTherm-Kessel ist. Die ‘normale’ Proline hat jedoch EMS.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,1 kg
HS Code

85176900

Herkunftsland

die Niederlande

4 Bewertungen für EMS-Schnittstellenkarte V3.1

Powered byCusRev
4,6
Basierend auf 364 Bewertungen
Zeige 324 von 364 Rezensionen (5 Stern(e)). 364 Rezensionen anzeigen
  1. Jens (Verifizierter Besitzer)

    On the EMS (Plus) side it is connected to a Logamatic via service jack. On the other side is a D1 Mini ESP32 as shown in your wiki (👍). The ESP has been flashed with https://emsesp.github.io/docs/

    All together a phantastic solution (encryption in KM200 doesn’t matter anymore) It works perfectly 🙂

    Thank you for this little but powerful piece of hardware 👍

  2. Marko (Verifizierter Besitzer)

    deGermany

  3. Patrick Schmit (Verifizierter Besitzer)

    luLuxembourg

  4. Stefan (Verifizierter Besitzer)

    deLower Saxony, Germany

    Sehr gute Dokumentation und problemlose Einrichtung, wenn man etwas Ahnung von der Materie hat. Ein paar Erfahrungen mit ESP sollte man aber mitbringen, sonst würde ich zum fertigen Modul greifen. Mit mqtt und z.b. Home Assistant macht das richtig Spaß mit einer Buderus GBH162 und RC35 von 2008

    Bild #1 von Stefan

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.