Wie funktioniert es?

Fast alle Heizanlagen von Bosch-Marken wie Bosch, Nefit, Buderus, Junkers, Sieger und Worcester haben einen EMS-Bus. Dies ist der gleiche 2-Draht-Bus, an den der Thermostat oder Raumcontroller angeschlossen ist. Es ist ein bidirektionaler 16V-Datenbus mit Stromversorgung.

Der EMS-Bus ist bei vielen Heizanlagen über den Servicestecker, aber auch immer über die Thermostat Kabel und auch intern verfügbar.

Geräte am EMS-Bus kommunizieren über Telegramme. Jedes Gerät am Bus hat eine eigene Adresse. Beispielsweise sendet der Kessel Nachrichten über den Bus mit der Empfängeradresse des Thermostats an den Thermostat. Am selben Bus können sich mehrere Geräte befinden, z. B. der Heizungsmodule, ein oder mehrere Thermostate, Mischermodule usw. Das Gateway identifiziert sich als „Service Key“ am Bus.

Das Gateway kennt die meisten Arten von Telegrammen, die EMS-Geräte untereinander senden. Das Gateway hört alle Meldungen auf dem Bus ab und weiß unter anderem, wie die Statusmeldungen des Heizanlage aussehen und welche Parameter welchen Wert enthalten. Das Gateway kann auch einen Befehl an den Thermostat senden, um beispielsweise die gewünschte Temperatur (Sollwert) einzustellen.

Abhängig von den angeschlossenen EMS-Geräten kann das Gateway fast alle Parameter lesen, aber auch verschiedene Parameter schreiben, z. B. den Eco-Modus des Kessels oder die Tag- und Nachteinstellung des Thermostats.

Das Gateway emuliert keinen Thermostat selbst, sondern sendet einen Befehl mit der gewünschten Raumtemperatur (Sollwert) an den Thermostat. Er kann daher den Kesselbrenner nicht unabhängig steuern. Dies bleibt eine Aufgabe des Thermostats, der einen Regelalgorithmus zur Modulation des Kessels verwendet.

Verbinden Sie also einerseits das Gatewat mit dem EMS-Bus am Heizanlage, dem Thermostat und anderen Geräten am Bus und andererseits über WLAN und MQTT mit Ihrem Hausautomationssystem wie Domoticz oder Home Assistant.

Sie können das Gateway über eine benutzerfreundliche Webseite wie unten konfigurieren.

Für Domoticz und die YAML-Konfiguration von Home Assistant ist ein Plugin verfügbar. Wenn Sie die Konfiguration in Home Assistant abgeschlossen haben, sieht sie folgendermaßen aus:

Wenn Sie jetzt den Sollwert in Home Assistant anpassen, sendet Home Assistant eine MQTT-Nachricht an das Gateway mit der Anweisung, den Sollwert des Thermostats anzupassen. Da das Gateway die Adresse des Thermostats kennt und in welchem ​​Telegrammtyp der Sollwert codiert werden muss, kann das Gatewat die richtige Nachricht auf dem EMS-Bus senden. Diese Nachricht wird dann an die Adresse des Thermostats adressiert und der Thermostat interpretiert die Nachricht und stellt dann den gewünschten Wert ein.

Das Gateway unterstützt alle vier Heizkreise HK1 bis HK4.

In Domoticz sieht Ihr Dashboard folgendermaßen aus: